GeoNames Home | Postal Codes | Download / Webservice | About 

GeoNames Forum
  [Search] Search   [Recent Topics] Recent Topics   [Groups] Back to home page 
[Register] Register / 
[Login] Login 
FM - Micronesia  XML
Forum Index -> Forum in Deutsch
Author Message
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Ich bereite die FM-Revision vor - ein rechter Brocken !
Wie bei MH (gleiche politische Entwicklung) sind auch hier wieder drei Datensammlungen eingefügt worden, zwei praktisch identische Vorläufer am Stück und dann noch eine Dritte...

1. Die BoundingBox ist zu klein, die (vorläufigen) Positionen dieser IDs sind die Extreme >
>>W = 76 26 613 Ngulu
>>N = 15 58 935 Mogmog
>>E = 20 81 533 Foko Puke
>>S = 40 45 030 Motokerekere

2. ADMs jeder Art sind ziemlich wahl- und ziellos verstreut worden. Ausser den vier ADM1 sind alle unbrauchbar und mit vernünftigem Aufwand nicht zu reparieren.
ISO und FIPS kennen nur die ADM1 für die vier Einzelstaaten der Federation.
Statoids hat die ADM2 für die Municipalities >> http://www.statoids.com/yfm.html
Ohne ADM2 geht in diesem riesigen Land nichts, ich denke wir sollten das übernehmen. Es ist eine rein politische Einteilung (was mir nicht besonders gefällt), aber sie ist durchaus auch geographisch brauchbar.

3. Vielleicht überschätze ich die Benutzerfreundlichkeit einer DB, aber ich versuche es einmal mit diesem Vorschlag >
Ich habe eine XLS vorbereitet mit Statoids-Daten und der geographischen Zuordnung der Municipalities an eine (beliebige) vorhandene ID.
Eine Zusatzspalte enthält die Einwohnerzahlen der Municipalities... vielleicht geht das ja in einem Aufwasch...
Diese Zahlen stammen aus der Volkszählung 2000. Für die Volkszählung 2010 werden die Zahlen wohl frühestens in einem Jahr verfügbar sein. Zwischenzahlen sind reine Spekulation.
Die Municipality-Zahlen können mit den PPL-Zahlen nicht übereinstimmen.

4. Zuerst müssten ausser den 4 ADM1 alle ADM aus der DB entfernt werden >
Die 10 ADM2, die je einzelnen ADM3 und ADM4 und die Masse der sinnlosen ADMD (was sich deren Erfinder versprochen hatte, kann ich mir nicht vorstellen).
Die PPL werde ich dann nach Bedarf einfügen.

5. Dann könnten die neuen ADM2 aus der XLS eingefügt werden.
Wenn es sich machen lässt, sollten die umliegenden anderen IDs die ADM2-Zuweisung nicht erhalten. Da ich praktisch alle vorhandenen IDs verändern muss, kann ich sie dabei selbst einfügen und dann so mein Bearbeiten besser kontrollieren...

6. Wenn Du die Islet-Frage im TK-Thread entscheidest, müsste ich gegebenenfalls wenigstens die FM-Inseln nachträglich nicht mehr korrigieren.

Ich sende die XLS per Mail... sonst begegnet sie mir ständig bei der weiteren Google-Suche...

Gruss Urs
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Achtung >>> warte noch mit dem Einfügen der ADM2 aus der XLS...

Ich habe mir noch die Verfassungen der vier Einzelstaaten angeschaut... und deren Amendments.
Nachträglich wurden die Namen einzelner Municipalities geändert, aber vor allem wurden noch ein paar Zusätzliche ernannt. Bis jetzt habe ich vier gefunden, aber ich habe mich erst bei einer ADM1 durch das viele Papier gewühlt...

Diese Municipalities sind echte administrative Untergruppen mit Eigenverantwortung, bis jetzt habe ich 77 davon.
Reine Wahlkreise, die jeweils einige Municipalities zusammen fassen, gibt es auch noch, diese haben aber keine administrative Funktion, sind auch nicht bei allen ADM1 vorhanden und werden wohl bei Bevölkerungsveränderungen auch schnell umorganisiert.

Statoids hat für die zusätzlichen ADM2 natürlich keine Codes und Nummern vergeben können.
Was können wir damit jetzt machen? Codes und Nummern erfinden?

Gruss Urs
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Es hatte nur ein Einzelstaat Veränderungen in den Municipalities vorgenommen, total sind es jetzt 78 Stück.
Die korrigierte XLS hast Du per Mail erhalten.

Gruss Urs
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

FM ist ziemlich kompliziert... von den ursprünglich 5300 IDs sind sicher über 2000 Doppel, bis auf einzelne Ausnahmen stimmen auch die LatLon nicht. Ich lade immer die neueste FM.txt in Excel und kann dort die Daten so manipulieren, dass ich viele falsche IDs von dort aus in Google anzeigen lassen und dann löschen oder bearbeiten kann.

Ohne die ADM2 geht das aber nicht.
Zwei kleine Atolle waren schon recht mühsam, bei den anderen wird das dann unmöglich.

Gruss Urs

marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline


Danke Urs.

Ich habe die ADM2 eingefügt. Die fehlenden codes habe ich erfunden, ich habe mich dabei an die HASC code von Statoids angelehnt, da ich den numerischen code sonst nirgends gefunden habe.

Den Featurecode ISLET habe ich auch eingeführt.

Gruss

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Zufällig gesehen >
Gehe in Google Maps auf 0° / 0° >>> dort sind Unmengen von IDs, die Gabon betreffen... alle schön diagonal aufgereiht... wohl ein Fehler beim Einführen in die DB...

Dort ist das Wasser 5000m tief, ausser der ID 62 95 630 "Earth" und vielleicht einem verirrten Seamount darf dort nichts sein.

Gruss Urs
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

...weiter mit Allgemeinem...

Vom User eingetragene negative Höhen (oder Tiefen) >
Gibt es einen speziellen Grund, dass diese in GoogleMaps im Eigenschaften-Fenster einer ID nicht angezeigt werden ?
In der Aenderungsmaske werden sie dann schon angezeigt... in der XY.txt natürlich auch.

Das ist nicht nur für tatsächlich unter dem Meeresspiegel liegende Landschaften von Interesse, sondern auch für die Tiefe von Anchorages, Channels, Reefs, Shoals, Seamounts und ähnlichen Features.

Dass das Challenger-Deep (bei FM) von der DB zurückgewiesen wird, kann man verschmerzen... -11000m hat wohl zu viele Stellen... +11000m lässt man von der DB wohl besser als Fehleingabe zurückweisen...

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Danke Urs.

Die Eintäge für Gabun mit lat=lng habe ich zurückgesetzt. Da war was faul in der import Datei von der National Intelligence Agency. Hoffentlich sind diese bis nächsten Monat in der Input Datei auch korrigiert.

Die negativen Höhen habe ich korrigiert. Diese werden jetzt im Infoballon auch angezeigt und es sind Werte bis -12000 möglich.

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Die FM.txt vom 30.1.11 zeigt nur Aenderungen bis zum 10.1.11 an.

Meine letzten Aenderungen werden bei GoogleMaps zwar normal angezeigt, ich kann aber in Excel mein Wirken so nicht mehr kontrollieren und allenfalls korrigieren.

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Hallo Urs

Bist du sicher, dass du die richtige Datei anschaust? Die täglichen Dateien sind auf dem Server http://download.geonames.org/export/dump/

Die Dateien auf dem www server im selben Verzeichnis werde ich wieder löschen. Etwa um den 10.1 hatten wir ein Problem mit dem download server und mussten ihn neu aufsetzen. Währenddessen wurde der dns name auf den www server gelegt.

Gruss

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

...Da war was faul in der import Datei von der National Intelligence Agency. Hoffentlich sind diese bis nächsten Monat in der Input Datei auch korrigiert... 
Ich hoffe meine schon bearbeiteten Länder (MH, KI, TV, TK, NR, FM...) erhalten solche Updates nicht...
In all diesen Fällen taugen diese Daten wenig bis gar nichts.

Am Beispiel FM und Yap >
Von den 4 FM-Hauptinseln (und nur von diesen) hatten die Amerikaner 25'000er-Karten gezeichnet. Sehr gute Karten, Genauigkeit und Detailreichtum vergleichbar mit unseren 25'000ern.
Letzte Terrain-Kontrolle 1980, also Positionen durch örtlich Vermessung und Höhen mit Stereo-Luftbildern erstellt, natürlich analog wie damals üblich.

Nun wurde offenbar mit einer speziellen OCR-Software die Karte "digitalisiert"... ohne menschliche Kontrolle...

- UTM wurde korrekt in WGS umgerechnet, aber halt ein altes, in den Ozeanen damals ungenaues UTM...

- Die Toponyme stehen ja neben dem entsprechenden Punkt, wo genau ergibt sich aus dem auf der Karte vorhandenen Platz. Woher OCR das weiss, bleibt sein Geheimnis, es ist prinzipiell falsch...

- Zusatzangaben stehen in Zusatzzeilen... und werden dann zufällig zugeordnet. Ein Hafen kann dann aufs Mal auf 60m Höhe sein, weil der Hügel neben dran so hoch ist...

- OCR kann die Existenz der Toponyme nicht kennen. Es werden Inseln oder ganze Dörfer aufgeführt, die schon vor Jahrzehnten weggespült oder weggeblasen wurden (es ist eine Taifun-Gegend)...

- OCR kann die Relevanz der Toponyme nicht kennen. Es werden solche aufgeführt, die ausschliesslich professionell für die Schiffahrt oder für Bauunternehmen relevant sein dürfen, Amateure fliegen damit auf die Nase...

Na ja... es wäre viel einfacher alles von Null weg neu aufzubauen... wenn nur die AlternateNames nicht wären. Diese sind dort unabdingbar, Yap hat mit seinen 12'000 Einwohnern 4 unterschiedliche Sprachgruppen. Eine "Einheitssprache" ist nicht geplant. Texte aus den letzten Monaten von verschiedenen Ministerien haben auch verschiedene Namen für die Orte...

Gemäss Google-WGS sind alle Toponyme jetzt genau am richtigen Ort... bis Google ein neues Satbild-Insert etwas anders einfügt...
Dann kann man allerdings alle Punkte automatisch um X/Y verschieben.

Gruss Urs
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

FM.txt >>> ...tschuldigung... mein Fehler !

Hatte in Excel das falsche Blatt bearbeiten wollen...

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Hallo Urs

Die von dir bearbeiteten Länder werden beim nga update übersprungen.

Gruss

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Bei den Höhenangaben im GoogleMap-Eigenschaftenfenster (und dann wohl auch bei den Webservices?) verstehe ich etwas nicht.

Die vom User eingetragene Höhe sollte Präzedenz über die Radarmessung der DB haben. Das scheint auch so zu funktionieren... bis auf die User-Höhe 0m.

Ich habe drei nicht mehr benötigte IDs zur Demonstration nebeneinander gestellt (Du kannst sie dann löschen).
Gehe zur ID 20 82 077 >

1. Ohne Usereingabe erscheint in der Blase "null" > vernünftig, man weiss nichts... aber die DB-Berechnung wird so auch unterdrückt.

2. Userhöhe 555m > 555m wird angezeigt, keine DB-Berechnung.

3. Userhöhe 0m > die DB überschreibt die 0m, hier mit ca.299m

Für Landkarten ist 0m bezogen auf den mittleren Gezeitenstand (Seekarten haben die 0 meistens bei der niedrigst möglichen Ebbe).
In Küstengegenden ist die Höhe 0m wichtig. Sie sagt ob ein Gelände überschwemmt wird oder nicht.

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Hallo Urs

Danke, da war noch ein falscher Vergleich im javascript code. Es wurde auf '0' statt null verglichen.

Gruss

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Die FM-Revision ist fertig... endlich !

In der Tat waren es praktisch vier Staaten, jeder Einzelstaat hat seinen eigenen Dickkopf, mag die anderen drei überhaupt nicht und organisiert sein Gebilde nach seinem Gusto. Einig sind sie sich nur, dass der Zentralstaat ihre Ideen bezahlen soll... aber der hat auch kein Geld. Na ja, Ideen fast wie bei uns, nur gibt es bei uns (noch) viel Geld.

Das gehört eigentlich nicht hierher, aber nach meinen tiefen Einblicken in die staatlichen Organisationen, muss ich es doch einmal los werden:
Keiner dieser Staaten kann je selbst überlebensfähig werden. Ob die Bevölkerung überhaupt überlebenswillig ist, bezweifle ich, sie leben praktisch in der Misere. Die Palmenstrände ergeben nur schöne Photos...

Du könntest noch die viel zu kleine BoundingBox anpassen, die Grenz-IDs sind >
>>N = 15 58 935 Mogmog
>>S = 20 81 521 Pumatahati
>>W = 76 26 613 Ngulu Reef
>>E = 20 81 533 Puk East Reef

Mir bleiben noch drei staatliche Gebilde, dann ist die ganze Region Mikronesien auf neuestem Stand.
Zuerst muss ich aber bei den vorherigen Ländern noch gewisse Korrekturen vornehmen...

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Vielen Dank für deine unermüdliche und beeindruckende Arbeit.

Ich habe die Bounding Box korrigiert. Das habe ich nach deinem ersten Posting irgendwie übersehen.

Gruss

Marc

[WWW]
 
Forum Index -> Forum in Deutsch
Go to:   
Powered by JForum 2.1.5 © JForum Team