GeoNames Home | Postal Codes | Download / Webservice | About 

GeoNames Forum
  [Search] Search   [Recent Topics] Recent Topics   [Groups] Back to home page 
[Register] Register / 
[Login] Login 
KI - Kiribati  XML
Forum Index -> Forum in Deutsch
Author Message
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Mit der BoundingBox von KI in der CountryInfo habe ich ein Problem.
Ich weiss nicht welche XX-MeilenZone Du noch dazu schlägst, aber die extremen Inseln sind diese >

>>W = 21 10 256 Banaba Island
>>E = 40 30 964 Caroline Island
>>N = 40 30 885 Teraina/Washington Island
>>S = 40 33 025 Flint Island (diese entspricht der BoundingBox)

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Es wurden nicht alle Inseln für die Bounding Box berücksichtigt. Ich habe dies für Kiribati geändert.

Dieses Feature dient dazu, dass Grossbritanien, Frankreich und ähnliche nur das Hauptland als Bounding Box haben und nicht alle abhängigen Gebiete einschliessen.
Warum bei Kiribati nicht alle dazu gerechnet wurden ist mir im Moment nicht klar.

Gruss

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Ich habe schon einmal die Verfassung, Statistiken usw durchgesehen, um zu einer brauchbaren Unterteilung zu kommen.

KI besteht aus 32 Atollen (KI nennt diese immer Inseln) oder Resten von Atollen und einer echten Insel.
Die Verfassung zählt diese 33 geographischen Einheiten auf... und fertig.
Wie bei MH entsenden die Einwohner der 21 bewohnten Einheiten Abgeordnete in die Nationalversammlung und organisieren ihr Leben auf ihren Inseln selbst. Eine administrative Unterteilung gibt es nicht.

ISO kennt die Admin1 "Gilbert Islands", "Phoenix Islands" und "Line Islands", meint aber dazu, dass es nur geographische, keine administrativen Einheiten seien.
FIPS ebenso.
In der admin1Code.txt sind auch diese drei... angezeigt werden aber nur zwei.

Für geographische Zwecke verwendet KI diese Gruppierungen natürlich auch, aus verschiedenen Gründen > der Staat findet in der Gilbert-Gruppe statt, die Phoenix-Gruppe ist praktisch unbewohnt und die Line-Gruppe ist leicht bewohnt, aber so weit weg, dass Air Kiribati nicht einmal hinfliegen kann.

KI ist enorm gross, zwischen den extremen Inseln sind W>E 4600 km, innerhalb der Line-Gruppe N>S 2000 km.
So im Ozean verzettelt, dass man bei Google, ohne Kenntnis der KI-Geographie, von einer gegebenen ID nicht heraus-zoomen kann, um zu wissen wo sie überhaupt liegt. Rings herum hat es ja andere Inselstaaten.
Der User braucht also Unterstützung mit Textangaben.

Da es nun überhaupt keine echten Admin gibt, könnte man sie Zweck entfremden mit folgender Idee >
> Admin1 sind die drei Inselgruppen, wie bei ISO und FIPS
> Admin2 sind die 33 geographischen Einheiten

Ich könnte dann eine XLS vorbereiten, mit ID + Admin1 + Admin2 + UmkreisRadius für jede Einheit.

Für Admin1 geht es nicht mit Umkreis, der würde schwer auf die Nachbarstaaten übergreifen.
Es müsste also ein Polygonzug sein... aber vielleicht reichen ja auch die obigen Angaben mit Admin1 + Admin2.

Der Staat KI kann nichts dagegen haben, es ist rein geographisch und präjudiziert nichts.
Was meinst Du dazu ?

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Hallo Urs

Das scheint mir sinnvoll. Ich habe den fehlenden ADM1 für "Phoenix Islands" eingefügt. Die Umkeise für die ADM2 genügen schon, da die ADM2 ja dann automatisch das ADM1 definieren.

Gruss

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

OK, ich werde die XLS noch vorbereiten.

Bei den Admin1 "Gilbert Islands District" und "Line Islands District" sollte man vielleicht den "District" auch weglassen.
District riecht doch gar verdächtig nach politischer Hierarchie...

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Danke. Habe ich geändert.

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Hier die Liste mit den Admin1+2 für KI.
Diese IDs habe ich richtig benannt und an den passenden Ort verschoben, die anderen müssen noch warten...

Gruss Urs
 Description [Disk] Download
 Filesize 18 Kbytes
 Downloaded:  1278 time(s)

marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Danke. Ich habe den Update ausgeführt.


Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Die Line Islands habe ich schon nachgeführt... jetzt kommt die Pause.
Damit Dir nicht langweilig wird >

1. Tereina 75 21 612
Der richtige Name ist Teraina
Meine Schuld > in der XLS ist ein Druckfehler... die anderen Toponyme enthalten den richtigen Namen.

2. Abaiang 75 21 581 + 21 10 287 = OK
Alle anderen 42 IDs im Atoll haben das Update mit den Admin1+2 nicht erhalten.

3. UM - US Minor Outlying Islands
Ich wollte die geographisch zu den Line- und Phoenix-Gruppen gehörenden US-Inseln auch gleich mit bearbeiten. Sie liegen zwischen diesen oder direkt nördlich dieser beiden Gruppen.
Es sind dies Palmyra, Jarvis, Baker, Howland, Johnston und Kingman.
Mit den Admin-Angaben habe ich aber ein Problem, es ist daraus nicht ersichtlich wo eine ID liegt, es wird nur der Zahlencode angezeigt.

Diese UM-Inseln sind wirklich weit verstreut, zu den obigen kommen noch >
Wake = nördlich von MH
Midway = in der Hawaii-Gruppe
Navassa = im Golf von Mexico, neben Haiti

Alle Inseln unterstehen direkt dem Innenministerium, also der Regierung in Washington.
Keine Insel hat Einwohner, nur Besucher (Militär oder andere Regierungsorganisation, oder beauftragte Naturschützer).

Der von GeoNames verwendete UM-Ländercode ist eine ISO-Erfindung.
FIPS hat einen xQ-Code für jede Insel. Allerdings ist FIPS-MQ-Midway gleich ISO-MQ-Martinique.

GeoNames verwendet für den AdminCode dagegen die FIPS-Nummern.

58 54 968 wird wohl für die Hierarchie gebraucht, warum gerade im Palmyra-Atoll ist nicht ersichtlich.
Theoretisch sitzt die einzige übergeordnete Behörde ja in Washington DC...

Sollte man hier vielleicht noch den AlternateCountry-Code "US" angeben?
Wer sucht schon nach UM...

Warum ISO und FIPS diesen Inselchen eigene Ländercodes geben verstehe ich sowieso nicht...
- UM ist doch keine "Dependant Political Entity", es ist die US-Regierung selbst. Allenfalls ein "Administrative Division" der USA.
- die Inseln wären dann deren Untergruppen
... aber man muss ja nicht immer alles verstehen wollen...

Bis später und Gruss
Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Hallo Urs

Vielen Dank.
Ich habe die Punkte nachgeführt.
Ich finde es schon sinnvoll, diese Inseln irgendwie zu gruppieren und in einen gemeinsamen Topf zu werfen. Direkt an die US anzuhängen würde auch zu Problemen bei der Modellierung führen, die Frage wäre dann zu welchem Bundesstaat gehören sie. Mit der jetzigen Lösung ist es in etwa wie ein spezieller Bundesstaat.
Allen manuell einen AlternateCountry-Code "US" zu geben ist nicht nötig. Ich möchte die Abhängigkeiten sowieso besser modellieren und dann wird diese Info dort drin enthalten sein.


Mit freundlichen Grüssen

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Vielleicht hast Du einen direkten Draht zu Google, sonst für die Ueberwachungsliste >

Bei winzigen Inseln im offenen Ozean fügt Google normalerweise ein Landsat-Bild an der Stelle ein, wo der "Google-Satellit" dann zu wenig Auflösung zeigt.

http://www.geonames.org/maps/google_-3.717_-170.717.html
Hier (Rawaki Island) wurde das vergessen.

Ich habe die einzelnen Positionen aus einer Karte ausgelesen und diese LL eingetragen.
Relativ zueinander sind sie genau, absolut... nur vielleicht.

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Hallo Urs

Ich habe schon immer wieder mal Kontakt zu google, aber nicht so eng dass ich wegen des fehlenden Bildes was machen könnte.

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Ueber die KI-Hauptstadt >
- GeoNames sagt "South Tawara"
- GoogleEarth sagt Bairiki
- Wikipedia sagt Tawara
- und... und...

North und South Tarawa sind zwei Wahlkreise im gleichen Atoll. Der Norden gehört statistisch zu "Rural KI", wie alle anderen KI-Territorien auch, ausser >
South Tawara ist die 30km lange, durch Causeways zusammen gefügte Insel - das ist "Urban KI".
Betio, Bairiki und Bikenebeu sind Ortsteile auf dieser Insel.
Das Parlament sitzt im Ortsteil Bairiki.

- Die Verfassung sagt nichts zum Namen der Hauptstadt.
- Wenn man dem Präsidenten schreiben will, dann an diese Adresse >
Office of the President, PO Box 68, Tarawa, Kiribati
- Eine offizielle Bezeichnung Tarawas als Hauptstadt ist hier http://www.kiribatitourism.gov.ki/index.php/aboutkiribati/aboutkiribatioverview
- Alle neuen offiziellen Berichte, Press-Releases usw. nennen immer Tarawa als Hauptstadt.


Es ist wie bei MH, einen Ort namens Majuro gibt es nicht, nur das Atoll heisst so... und so wird auch die MH-Hauptstadt genannt.
Ich denke wir sollten hier den Namen "Tawara" verwenden.

North und South Tawara könnte ich dann einfügen als ADMD ???

Die ID PPLC 21 10 257 will ich nicht selbst ändern, die Hauptstadt ist sicher noch an anderen Orten in der DB.
Kannst Du das übernehmen ?

Die Einwohnerzahl... ich weiss jetzt nicht so recht...
Sie wird für die Unter-Wahlbezirke veröffentlicht und davon hat South Tawara einige.
Die rund 40'000 sind die Unterbezirke zusammengezählt - soll ich die Unterbezirke eintragen... oder würden diese dann doppelt gezählt und von der DB zurück gewiesen ?

Gruss Urs
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

corr > ich hatte hier oben mehrmals Tawara geschrieben...
... das Atoll und die Hauptstadt heissen natürlich Tarawa.

Eben habe ich auch noch gesehen >
- das deutsche Wiki nennt die Hauptstadt immer noch South Tarawa
- das englische nennt sie nur Tarawa

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Ich habe den Eintrag auf Tarawa geändert und den Namen 'Tarawa' auch als 'isPreferred' gekennzeichnet. Der Name 'South Tarawa' scheint aber immer noch als 'Pars pro toto' geläufig, ich habe ihn deshalb als Alternatename belassen:
http://www.geonames.org/2110257/tarawa.html

Auch die English sprachige Wikipedia bezeichnet an vielen Orten South Tarawa immer noch als Hauptstadt: http://en.wikipedia.org/wiki/South_Tarawa

Da die admin division Tawara eine ADM2 ist müsste die nächste tiefere Ebene dann ADM3 sein für die Unterteilung in die Wahlkreise.

Gruss

Marc

[WWW]
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Wahlkreise als ADM3... da zerstören wir aber unser rein geographisches System... und kommen in die dortige politische Hexenküche. Diese Wahl- und Unterwahlkreise werden laufend verschoben, wie auch laufend Einwohner von den übervölkerten Inseln auf wenig bevölkerte verschoben werden...

Unsere ADM1 sind die drei grossen Inselgruppen, so wie es ISO auch hält, mit dem expliziten Hinweis auf geographische Einheiten. Die KI-Verfassung kennt das nicht.

Unsere ADM2 sind die 32 Atolle und die Insel Banaba. Diese 33 Einheiten stehen als einzige geographische Angabe auch in der Verfassung.
ISO wird sich da schon untreu... sie nehmen nur die 21 bewohnten Einheiten, die ja auch Wahlkreise sind. Die restlichen 12 Inseln werden nicht berücksichtigt
Mangels Trinkwasser sind diese 12 Inseln ziemlich wertlos... aber sie haben die wertvolle 200-Meilen-Wirtschaftszone um sich herum...

Nicht nur Tarawa ist in Nord und Süd unterteilt, sondern auch Tabiteuea (dort hassen sich offenbar die Katholiken und die Protestanten bis aufs Blut...).

Mit unseren Admins hat das dort sowieso nichts zu tun > KI ist mausarm.
Hoffnungslos überbevölkert, kostenintensiv wegen der verzettelten Geographie und mit wenigen Einnahmen aus Copra-Export und Fischereirechten.
Die Basis ist ausserhalb der Hauptstadt die Gross-Familie mit ihrem Landeigentum. Dort herrscht praktisch Subsistenzwirtschaft, ohne Bargeld.
Wenn ein Aussenbordmotor für ein Kanu irreparabel ist, wird die Zentral-Regierung angefragt. Diese entscheidet und, da sie auch kein Geld hat, sucht sie sich einen willigen Sponsor in der weiten Welt.

Schau Dir einmal meinen Vorschlag im Tarawa-Atoll an (ID 75 21 611), nur die Klassen A+L+P sind dafür nötig.
Ich habe ganz Kiribati so bearbeitet >

- die Einheiten (Villages) aus der Volkszählung habe ich immer als PPL bezeichnet, ihnen den Namen "Xyz Village" gegeben und die Bevölkerungszahl eingetragen.
Wenige andere Dörfer habe ich ggf als PPLX genommen.

- die geographischen Atolle sind ADM2. Sie haben die Atoll-Einwohnerzahl.

- die zwei politisch geteilten Atolle haben auch je eine geographische ADM2.
Zusäzlich haben sie je 2 ADMD für Nord und Süd.

- in der Hauptstadt hat jedes Dorf/Stadtteil auch eine Village- PPL mit der Einwohnerzahl.

- Die 3 grossen Ortsteile Betio, Bairiki und Bikenibeu wurden in den letzten Jahren laufend umorganisiert. Zur Zeit nennen sie sich "Town". Um das zu umgehen, habe ich ihnen zusätzlich eine L.LCTY spendiert, mit der Einwohnerzahl und dem Namen "Betio Town" etc.

Ich denke, wir sollten die rein geographische Einteilung nicht verpolitisieren. Und Du ?

Gruss Urs
saphir



Joined: 05/06/2010 22:44:39
Messages: 129
Offline

Hallo Marc

Ich habe nochmals alles überprüft und Fehler behoben. Besonders im Tarawa-Atoll hatte ich einigen Villages (KI bezeichnet diese Einheiten selbst so) fälschlicherweise eine PPLX anstatt eine PPL verpasst...

Von der ausstehenden Antwort auf meine gestrige Frage abgesehen, ist die KI-Revision jetzt abgeschlossen.

Nach einer kurzen Pause werde ich mir den südlichen KI-Nachbarn Tuvalu vornehmen.

Gruss Urs
marc



Joined: 08/12/2005 07:39:47
Messages: 3993
Offline

Hallo Urs

Du hast sicherlich recht, ich habe auch nichts dagegen es so zu machen wie du es vorgibst. Ich möchte einfach zu bedenken geben, dass ADMD auch eine ADM ist, einfach nicht defininert auf welchem Level und deshalb lässt sie sich auch nicht zuordnen oder hierarchisch einordnen. Man kann die Zuordnung über die Hierarchy-Relation vornehmen statt über die normalen Admin code Relationen.

Gruss

Marc

[WWW]
 
Forum Index -> Forum in Deutsch
Go to:   
Powered by JForum 2.1.5 © JForum Team